Leichte Entwarnung bei Tim Schröder

Tim gehört zu den besten FC-Nachwuchsspielern seit Vereinsgründung und musste gestern den wohl härtesten Zweikampf seiner noch jungen Spielerkarriere einstecken. Die gestrige Kreisligapartie gegen den TuS Zeven war für den jungen Rhader, nach einem unglücklichen Zweikampf, in der 70. Minute beendet. Noch während die Begegnung lief wurde Tim von seinen Eltern ins Krankenhaus gebracht um mögliche Verletzungen auszuschließen. Der Verdacht eines Schienen- und Wadenbeinbruchs hat sich zum Glück nicht bestätigt, mögliche Bänderverletzungen sollen durch eine MRT-Untersuchung ausgeschlossen werden.

Wir hoffen, dass Tim schon in wenigen Wochen wieder mit der Mannschaft trainieren kann! Gute Besserung, Tim, bleib stark und komm noch stärker zurück!