Zwote verpasst die Überraschung

Ostereistedt/Rhade II war in den ersten Minuten überhaupt nicht im Spiel. Das nutzte Nieder Ochtenhausen prompt aus und führte nach fünf Minuten durch Daniel Göhler schon mit 0:1. Das Gegentor war aber auch der Weckruf für die Heimmannschaft. Von da an war sie in der ersten Halbzeit das bessere Team und Brad de Koning erzielte das verdiente 1:1. Zu Beginn der zweiten Halbzeit waren die Gäste wieder wacher. Diesmal traf Daniel Göhler nach Fehlern der FC-Hintermannschaft sogar zweimal (48., 51.). Die Gastgeber fanden zu spät wieder zurück ins Spiel. Es gelang nur noch der Anschlusstreffer durch einen sehenwerten Volleyschuss von Fynn Willenbrock. „Wir haben zwar am Ende noch einmal alles versucht, aber diesmal kein Glück gehabt“, bilanzierte FC-Trainer Florian Ryll.

Tore: 0:1 Daniel Göhler (5.), 1:1 Brad De-Koning (26.), 1:2 Daniel Göhler (48.), 1:3 Daniel Göhler (51.), 2:3 Fynn Willenbrock (84.)

Dieser Artikel stammt von der Zevener Zeitung.