Zwote verliert gegen Bade

„Bade hatte drei Konterchancen im Spiel und zweimal ist es für uns schief gegangen“, ärgerte sich FC-Spielertrainer Florian Ryll. Beim 0:1 durch Michael Bahrenburg half den Gästen ein Stellungsfehler in der Ostereistedt/Rhader Hintermannschaft. Das 0:2, das auch noch in der ersten Halbzeit fiel, resultierte aus einem Timo-Strauch-Schuss aus 16 Metern, der von einem FC-Spieler unhaltbar abgefälscht wurde.

„In der zweiten Halbzeit haben wir das Spiel komplett kontrolliert“, so Ryll. „Das einzige, was fehlte, waren die Tore.“ Von den Chancen, die sich die Platzherren herausspielten, wurde nur eine genutzt. Jonas Ringen zog von der rechten Seite alleine auf das Tor zu und ließ Bades Trainer Oliver Moje, der diesmal selbst im Tor stand, keine Abwehrchance. „Es war deutlich mehr für uns drin“, so die Bilanz des enttäuschten Florian Ryll.

Schiedsrichter: Willi Ahrens – Zuschauer: 20

Tore: 0:1 Michael Bahrenburg (23.), 0:2 Timo Strauch (27.), 1:2 Jonas Ringen (78.)

Dieser Artikel stammt von der Zevener Zeitung.