Zweite verliert das Kellerduell

Im Kellerduell des Vor- gegen den Drittletzten feierte der Bade SC einen insgesamt verdienten 2:0 (0:0)-Erfolg. In einem kämpferisch geprägten, spielerisch eher mäßigem Spiel waren die Platzherren die etwas entschlossenere Mannschaft. In der torlosen ersten Hälfte hatten die Platzherren mit einem 20-Meter-Schuss von Lukas Zitlau (9.) und einem elfmeterreif gestoppten Alleingang von Tim Bammann ihre größten Chancen. Marvin Pape vergab die größte Gelegenheit für die Gäste, als er einen Freistoß aus knapp 25 Metern an die Latte setzte (44.).

Nach der Pause scheiterte auch Armando Schlesselmann am Aluminium, traf aus der Drehung nur den Pfosten des SC-Gehäuses (50.). Als Moritz Zitlau einen Abschlag des starken FC-Keepers Meik Mießner abfing und mit Bammann volley Doppelpass spielte, war das 1:0 fällig (53.). Während die Gäste danach kaum noch gefährlich vors Tor des SC Bade kamen, nutzte Timo Strauch in der Nachspielzeit eine der zahlreichen Chancen der Gastgeber zur Entscheidung.

Tore: 1:0 Moritz Zitlau (53.), 2:0 Timo Strauch (90.+1)