Mühlenberg verabschiedet sich von der Kreisliga

Auf Wiedersehen FC kann man vielleicht an dieser Stelle sagen. Das Team mit dem vielleicht beliebtesten Vereinsheim der Liga steigt nach elf Kreis- und Bezirksligajahren wieder in die 1. Kreisklasse Nord ab. Auch in diesem letzten Heimspiel gelang der Weigert-Elf nicht der erhoffte zweite Heimsieg dieser Saison. „Mit etwas Glück machen wir am Ende vielleicht noch den Ausgleich. Aber es war schon ein verdienter Sieg des BSC“, so FC-Coach Kevin Weigert.

Kevin Gödel gleicht aus
Jöran Engelke brachte die überlegenen Gäste nach einem feinen Zuspiel von Kevin Tews in Führung (23.). Kurz vor der Pause gelang den Gastgebern der überraschende Ausgleich durch Kevin Gödel. (44.).

Was in diesem Spiel aus Sicht der Gastgeber Hoffnung auf eine bessere Zukunft machte, war der Auftritt einiger junger Spieler. „Wir hatten fünf, sechs 18- oder 19-Jährige auf dem Platz“, so Weigert, der vor allem die Leistung von Innenverteidiger Noak Kies hervorhob. „Der Junge hat überragend gespielt“, so der FC-Coach, dessen Team in der 60. Minute dennoch das 1:2 durch Pascal Steingröver hinnehmen musste.

Kurz vor Ende verschoss eben dieser Steingröver auch noch einen Handelfmeter, setzte den Ball links vorbei (86.). „Wir haben uns hier vernünftig verabschiedet. Das war für uns wichtig. Nun beginnt der Neuaufbau“, so Weigert. Der BSC steht dagegen noch vor einer großen Herausforderung. Am Mittwoch empfängt das Augustin-Team im Pokalhalbfinale Kreisligameister TV Sottrum.

Dieser Artikel stammt von der Zevener Zeitung.