Jokersiegtreffer in der Nachspielzeit

Unsere Erste hat das Kreisligaspiel gegen den MTV Jeddingen mit 3:2 (1:1) durch das Tor von Julian Bäron gewonnen.

Die Elf von FC-Coach Kierath nahm gleich das Zepter in die Hand und machte permanent Druck auf das MTV-Tor. Der Gast aus Jeddingen hat phasenweise mit 10 Mann am eigenen 16er verteidigt, doch das Abwehrbollwerk konnte nicht geknackt werden. Die Gäste gingen dann durch einen von Eugen Maier verwandelten Elfmeter in der 34. in Führung, doch schon nach 5 Minuten hätte es Elfmeter für den FC geben müssen. Das Bollwerk wurde überwunden und MTV-Keeper Schlömer holte Weigert, ohne Chance auf den Ball, von den Beinen, doch der Pfiff blieb aus. Zwei Minuten vor dem Halbzeitpfiff erzielte Kopfballungeheuer Weigert den verdienten Ausgleich.
Der Zweite Spielabschnitte ging so weiter wie der Erste aufgehört hat: mit drückender Überlegenheit und es hat auch gleich im MTV-Tor geklingelt. FC-Kapitän Timo Schleßelmann drehte einen Freistoß aus 20 Metern an der Mauer und am Keeper vorbei ins Tor. Der FC übte weiter viel Druck auf den Gast aus Jeddingen aus, welcher gelegentlich durch Konter vor das FC-Tor kam und in der 50., wieder durch Maier, den Ausgleich erzielte. Der FC hatte weiter gute Chancen welche allerdings minimal am Tor vorbeigingen oder gerade noch geklärt wurden. In der Nachspielzeit fiel endlich der verdiente Siegtreffer, der in der 77. Minute eingewechselte Julian Bäron köpfte eine Ecke von Timo Schleßelmann über die Linie.

Nach 94 Minuten stand ein mühsamer aber verdienter Sieg für die Kierath-Elf!

Am kommenden Sonntag geht es dann zum zweiten Aufsteiger, Anpfiff beim TuS Elsdorf ist um 14 Uhr