Holger Steenbock zieht das erste Mal Bilanz

Die Verpflichtung von Trainer Holger Steenbock hat schon aufhorchen lassen, denn der 56-Jährige hat nicht zuletzt in seiner Zeit in Bevern eindrucksvoll bewiesen, dass er eine Mannschaft über Jahre aufbauen und stetig verbessern kann. Dies soll ihm nun auch beim FC Ostereistedt/Rhade gelingen.

In seinem ersten Jahr beim FC geht es für ihn aber zunächst einmal darum, die Leistungen des weitgehend unverändert gebliebenen Kaders zu stabilisieren. „Nach dem langen Abstiegskampf in der letzten Saison ist das Ziel in dieser Spielzeit erst mal der Klassenerhalt“, so Steenbock.

In Deinstedt gewann der FC den Samtgemeindepokal, hinterließ dort einen guten Eindruck. Doch mit der Vorbereitung insgesamt war der neue FC-Coach nur bedingt zufrieden. „Im Großen und Ganzen verlief sie mittelmäßig“, so Steenbock. „Ich hatte leider nie den kompletten Kader zur Verfügung. Aber die Jungs, die da waren, haben sich richtig gut reingehauen.“

Dieser Artikel stammt von der Zevener Zeitung.