Gebrauchter Tag für die II. Herren

In einem hitzigen Spiel verlor die „Zweite“ am Sonntag verdient mit 2 : 5 gegen die Reserve des TSV Bevern. Neben der Niederlage machten die Verletzungen von Tobias Müller (Risswunde am Knie) und Sebastian Ehlers (Bänderriss im Sprunggelenk) aus dem Spiel insgesamt einen Tag zum Vergessen, für das ohnehin ersatzgeschwächte Heimteam.

In der ausgeglichenen Anfangsphase tasteten sich beide Teams ab, ehe Pascal Bohling, nach einer schönen Ecke von Sebastian Ehlers, zum 1 zu 0 für den FC traf (15.). Anschließend schaltete der Gastgeber mindestens einen Gang zurück und der TSV konnte folgerichtig, durch zwei Treffer von Dave Zuidinga innerhalb von 5 Minuten, das Ergebnis zu ihren Gunsten drehen (31. 36.).

Daraufhin wurde die Partie hitziger und es kam zu einer Reihe von Unsportlichkeiten auf beiden Seiten, die den Spielfluss komplett zerstören sollten. Trauriger Höhepunkt dieser Phase war die Verletzung von FC-Spieler Tobias Müller, der kurz vor der Pause mit einer zentimeterlangen Wunde am Knie per Krankenwagen abtransportiert werden musste.

Im zweiten Durchgang sorgten die Beverner, mit einem Doppelschlag von Alexander Burfeind, für die Vorentscheidung (55., 63.). In den verbleibenden 30 Minuten mühte sich der FC zwar, aber es fehlte die letzte Durchschlagskraft gegen die eng gestaffelte Defensive der Gäste. Sebastian Ehlers gelang zwar per Foulelfmeter noch der Anschluss (79.), doch mehr Sprang für den FC O/R nicht mehr heraus. Mit dem Schlusspfiff sorgte der starke Alexander Burfeind nach einem Konter dann für den Endstand (93.).

Der TSV belohnte sich damit für ihre intensive Vorbereitung in den Wintermonaten (Trainingsstart ab Januar) und ist nun auf einem guten Weg den Klassenerhalt zu schaffen.
Im Gegensatz dazu wartet der FC II weiterhin auf den ersten Sieg in der Rückrunde und geht, aufgrund einiger unglücklichen Faktoren, personell weiterhin am Stock.