Erste verliert in Sottrum

Der FC Ostereistedt/Rhade musste in der Fußball-Kreisliga eine glatte 0:5 (0:1)-Niederlage in Sottrum hinnehmen.

Die Strategie des Gegners war schnell zu erkennen: Hinten tief stehen und vorne lange Bälle auf Kevin Weigert“, so Sottrums Trainer Vitalij Kalteis. Eine halbe Stunde lang funktionierte dieser Ansatz der Gäste, die in der Anfangsphase zwei gute Möglichkeiten durch Weigert (12.) und Amadou Diabate (15.) hatten, auch ganz gut. „Wer weiß, wie das Spiel gelaufen wäre, hätten wir diese Möglichkeiten genutzt? Aber wir waren heute nicht zielstrebig genug“, so FC-Coach Andreas Kierath.

Meyer bringt Sotrum auf Kurs

Nur nach einer halben Stunde begann die Partie zunehmend gegen den FC zu laufen: Marvin Meyer brachte noch vor dem Halbzeitpfiff den Titelanwärter mit einem Schlenzer aus 20 Metern in Führung (33.). Nach der Pause erhöhte Matthias Michaelis nach einem Zuspiel von Andrej Edel auf 2:0 (66.). „Das war aus meiner Sicht der Knackpunkt. Danach lief es für die Gastgeber“, so Andreas Kierath, dessen Team nur drei Minuten später das 0:3 durch Marvin Meyer hinnehmen musste (69.).

„Ich bin heute wirklich zufrieden mit meiner Elf“, so TV-Coach Kalteis. „Entscheidend war: Wir sind heute ruhig geblieben, haben auf unsere Chancen gewartet und uns belohnt.“

Für die Gäste wurde es dagegen noch ein ganz bitterer Nachmittag: Andrej Edel erhöhte in der 80. Minute noch auf 4:0. In der Nachspielzeit gelang zudem noch Finn Herwig nach einer Vorlage von Joshua Hüsing das 5:0 (92.). „Ob der Sieg auch in dieser Höhe verdient war, sei mal dahingestellt“, so Sottrums Betreuer Helmut Lange. „Aber auf jeden Fall war es ein verdienter Erfolg.“

Schiedsrichter: Thomas Kück (Basdahl-Volk) – Zuschauer: 50
Tore: 1:0 Marvin Meyer (34.), 2:0 Matthias Michaelis (67.), 3:0 Marvin Meyer (69.), 4:0 Andrej Edel (79.), 5:0 Finn Herwig (90.)

Dieser Artikel stammt von der Zevener Zeitung.