Erste feiert ersten Heimsieg

Erster Heimsieg für Ostereistedt/Rhade: Die Kierath-Elf bezwang in der Fußball-Kreisliga den Tabellenzweiten Heeslingen II überraschend hoch mit 5:1 (2:0). Nach dem Abpfiff folgte der nächste Paukenschlag. SC-Trainer Stephan Ehlers, der sein Team in den letzten Wochen so erfolgreich geführt hatte, trat zurück. „Das habe ich den Jungs nach dem Spiel mitgeteilt“, so Ehlers.

Der Rücktritt machte am Sonntag schnell die Runde. Nur: Der Verein sah dies offenbar anders, entließ den Trainer nicht aus seinem Vertrag. Am Abend folgte ein längeres Gespräch zwischen Ehlers und den SC-Vereinsverantwortlichen, in dem es unter anderem um die Trainingsbeteiligung und die Unterstützung durch den Verein gegangen sein soll. Mit einem überraschenden Ergebnis: „Er ist noch unser Trainer“, so Fußballobmann Andreas Kurth.

Eine unglückliche Geschichte für alle Beteiligten, die einem enttäuschenden Spiel folgte, denn in den 90 Minuten zuvor war der Tabellenzweite weitestgehend chancenlos geblieben. Der hervorragend aufspielende FC bestimmte die Partie und ging bereits früh durch ein Tor von Johannes Meyer in Führung (10.). Kurz vor der Pause gelang Kevin Weigert nach einem Eckball per Kopf das 2:0 für den FC (43.).

Die Frage zur Halbzeit war: Würde der SC im zweiten Abschnitt nochmal zurück kommen? Nein, denn bereits wenige Minuten nach Wiederanpfiff sah Gästekeeper Gunnar Albrecht nach einem Foul an Timo Schlesselmann außerhalb des Strafraums rot (51.). „Ich hätte keine rote Karte gegeben, denn es standen in dieser Situation noch zwei meiner Spieler hinter dem Torwart“, so Ehlers. „Ich denke, nach dem Platzverweis war die Partie endgültig für uns gelaufen.“

Christopher Klee stellte sich ins Gästetor und wurde bezeichnenderweise im zweiten Abschnitt zum besten Spieler seiner Elf. „Er hat einige wirklich tolle Paraden gezeigt“, so FC-Coach Andreas Kierath. Trotzdem erzielte Johannes Meyer nach einer schönen Vorlage von Lukas Oetjen das 3:0 (72.). Schlesselmann erhöhte per Foulelfmeter auf 4:0 (77.). Wenig später verkürzte Nils Meyer auf 1:4 (80.). Schlesselmann gelang dann nach einer schönen Weigert-Vorlage noch das 5:1 (83.).

„Meine Mannschaft hat ein gutes Spiel abgeliefert. Wir können sehr zufrieden sein“, so FC-Coach Andreas Kierath nach diesem ersten Heimerfolg.

Dieser Artikel stammt von der Zevener Zeitung.