Dritte verliert gegen Sandbostel II

Für den Favoriten reichte es bei den erneut stark ersatzgeschwächten FCern zu einem Arbeitssieg. Die Gäste konnten den Part kaum deutlich machen und nur wenige Chancen erarbeiten. Das lag neben der eigenen Leistung an den leidenschaftlichen Hausherren. „Wir haben bis zum Schluss gekämpft und mit etwas Glück wäre ein Unentschieden möglich gewesen“, sagte der FC-Coach Karsten Peters. Der einzige Treffer wurde in der 18. Minute erzielt, als Martin Ney den Ball nach einem Alleingang von Moritz Hauffler nur noch einschieben brauchte.

Dieser Artikel stammt von der Zevener Zeitung.