Dritte verliert das Derby

In Rhade beklagte der Gastgeber eine unglückliche Niederlage. „Ein Unentschieden wäre gerecht gewesen“, meinte der heimische Spielertrainer Karsten Peters. Der FC hatte in der ausgeglichenen Partie zunächst die besseren Chancen, diese jedoch durch Marvin Krieglsteiner oder Karsten Peters (Pfosten) ausgelassen. Die Quittung gab es in der nicht weniger umkämpften zweiten Halbzeit. Während die Hausherren beim Abschluss weiterhin patzten, nutzt der SVA in der 65. Minute eine der wenigen Möglichkeiten durch Jonas Burfeind zum glücklichen Siegtreffer.