Dritte besiegt Gnarrenburg II

Nach dem Rückzug des TuS Tarmstedt III steht der Absteiger bereits fest. Deshalb ist der letzte Tabellenplatz aber kaum weniger unbeliebt und das konnte man dem FC als Inhaber deutlich anmerken. Das Heimteam ließ im ersten Durchgang nichts anbrennen und kam beim flotten Offensivspiel zu vielen Chancen, so dass die 3:0-Pausenführung dem Kräfteverhältnis entsprach. Konnte Marius Ringen bereits nach elf Minuten einen Elfmeter nicht verwandeln, so machte es Torjäger Marvin Krieglsteiner besser und brachte den FC mit einem Doppelschlag (24., 26.) auf Kurs. Den Vorsprung baute Tobias Renken in der 36. Minute aus, ehe der Gastgeber im zweiten Durchgang etwas zurücksteckte. Der Heimerfolg war dennoch nicht gefährdet. Für die Gnarrenburger reichte es durch Markus Schriefer (54.) lediglich zu einer Ergebniskosmetik. Die restlichen Aufreger besorgten Lukas Oetjen mit dem vierten FC-Treffer (67.) sowie der Gästespieler Deppenweiler mit einer „Ampelkarte“.

Tore: 1:0, 2:0 Marvin Krieglsteiner (24., 26.), 3:0 Tobias Renken (36.), 3:1 Markus Schriefer (54.), 4:1 Lukas Oetjen (67.).