Der Pokal ist wieder daheim

FC gewinnt mit 7:6 im Elfmeterschießen, nachdem es regulär 2:2 (1:1) stand.

Unsere Erste hat mit einer Elf, die es so wahrscheinlich nie wieder geben wird, den SG-Pokal nach Hause geholt. Im Tor stand Clas Schröder für den im Angriff spielenden Meik Mießner. Ab dem zweiten Spielabschnitt stand Meik dann wieder zwischen den Pfosten. Auf dem linken Flügel überzeugte der 17-jährige Tim Schörder aus Rhade und als 10er glänzte Hassan Harb.

Es war ein offener Schlagabtausch zwischen unserem FC und dem SV Sandbostel, beide Mannschaften spielten sich einige gute Möglichkeiten heraus. Der SV ging dann kurz vor der ersten Trinkpause in Führung. Ein SV-Akteur spielte im 16er einen Querpass, sodass sein Mitspieler nur noch einschieben musste. Noch vor der Pause konnte der FC durch ein Freistoßtor von Lukas Oetjen ausgleichen. Lukas zirkelte den Ball zentimetergenau in den Winkel. Die erneute SV-Führung fiel, wie der Ausgleich, per Freistoß in den Winkel. Nach der zweiten Trinkpause hat der FC dann endlich den verdienten Ausgleich erzielt. Eine Flanke aus dem linken Halbfeld fiel am zweiten Pfosten Jörn Schroeter vor die Füße. Den ersten Schuss konnte der SV-Keeper noch parieren den Nachschuss verwandelte Johannes Meyer ganz gekonnt.

Im Elfmeterschießen trafen für den FC: Hassan Harb, Stephan Enghard, Erdal Sardas, Timo Schleßelmann, Sören Martens und Tim Schröder