Das Ergebnis entsprach dem Spielverlauf. In einer Partie mit „Einbahnstraßenfußball“ konnte sich der sehr tief stehende Tabellenletzte aus Glinde nach einem frühen Gegentreffer von Timo Schleßelmann (11.) lange erfolgreich wehren, ehe die drückenden Hausherren die hohe Überlegenheit durch Jeff Jordan (43.) ein weiteres Mal in Zählbares ummünzten.
Nicht anders verlief das Spiel im zweiten Durchgang. Das Heimteam erledigte jedoch den Torabschluss deutlich konzentrierter und verpasste dem ungleichen Duell ein leistungsgerechtes Resultat. Die weiteren Heimtreffer markierten Marvin Pape (62., 89.), Nils Engler (67., 69.) und Nils Langhage (78.). Für den SV war Tobias Schröder per Elfmeter (63.) erfolgreich.

Dieser Artikel stammt von der Zevener Zeitung.