2. Herren wartet weiter auf den ersten Sieg

Zwei gänzlich unterschiedliche Halbzeiten sah man im Spiel der beiden Aufsteiger. Im ersten Durchgang waren die Gäste überlegen und führten zur Pause mit 2:0. Das erste Tor erzielte Christian Schlüter nach einem Eckstoß (13.). Beim 2:0 profitierte Gregor Tautz von einem Fehler in der Hintermannschaft der FC-Reserve.

In der zweiten Halbzeit war Ostereistedt/Rhade dann klar besser. Daher war der Anschlusstreffer, den Guilherme Schneider erzielte (58.), alles andere als unverdient. Auch Kevin Gödels Ausgleichstreffer fiel dann nicht mehr unerwartet (73.). In der Schlussviertelstunde hatte der FC sogar noch Möglichkeiten das Spiel zu seinen Gunsten zu entscheiden, ließ diese aber aus, sodass es bei dem über die gesamten 90 Minuten gesehen gerechten Remis blieb.

Dieser Artikel stammt von der Zevener Zeitung