1. Herren nach Niederlage wieder auf Kurs

Der FC Ostereistedt/Rhade schob sich mit einem klaren 4:0 (2:0)-Erfolg über den TSV Bevern auf Rang drei der 1. Fußball-Kreisklasse Nord vor. Für die Gäste war es die erste Saisonniederlage.

Und diese gab es für den TSV trotz einer keineswegs enttäuschenden Vorstellung. Den Ausschlag gaben die Chancenverwertung und die Abwehrleistungen. Beides erledigten die Gastgeber deutlich besser. Den ersten Erfolg verbuchten die Hausherren bereits nach zwei Minuten, als Tim Schröder das Leder nach einer feinen Hereingabe von Nils Engler versenkte. Nach der schnellen Führung kontrollierte der FC das Geschehen und baute den Vorsprung durch Lukas Oetjen aus (25.). Die Vorarbeit leistete erneut Engler.

Lukas Oetjen schiebt nach der Vorlage von Nils Engler überlegt zum 2:0 ein.

Erst zum Ende des ersten Durchganges kämpften sich die Beverner in die Partie. Neben mehr Spielanteilen bekam der TSV mehrere Ecken, die aber nichts einbrachten. Nicht anders verlief die Aufholjagd im zweiten Durchgang. Bevern erhöhte das Tempo und setzte den Gegner durch permanentes Anrennen unter Druck, ohne sich mit einem Torerfolg zu belohnen. Als der heimische Marvin Pape das Ergebnis nach einer Ecke von Tim Schröder auf 3:0 stellte, war die Partie für den Gast gelaufen (53.). Bevern warf zwar weiterhin alles in die Waagschale, doch die kompakten Gastgeber ließen nichts zu und fuhren den Sieg clever ein. Kurz vor Schluss markierte der eingewechselte Levin Freiherr von Maltzahn (83.) nach einem Konter den Endstand. 

Dieser Artikel stammt von der Zevener Zeitung