1. Herren macht vor der Halbzeit alles klar

Nach der ersten Halbzeit hatte der neue Tabellenzweite die Punkte bereits im Sack. Während das Heimteam den Favoritenpart von Anfang an deutlich machte, ging es für die knapp besetzten Elsdorfer zunächst um eine Schadensbegrenzung. Diese sollte nicht gelingen, weil die spielfreudigen FCer vor dem Gehäuse kreativ und treffsicher waren. Der besonders gut aufgelegte Johannes Meyer brachte den Favoriten bereits nach fünf Minuten in Führung. Wenig später legte Tim Schröder einen Doppelschlag (10., 14.) nach, bevor Meyer mit den Torerfolgen in der 36. und 45. Minute seinen Dreierpack schnürte. Mit dem Pausenergebnis war der Gast noch gut bedient. So wurden für die Hausherren noch zwei Abseitstore sowie einige verpasste Chancen notiert.

An die tolle Vorstellung konnten die Hausherren im zweiten Durchgang nicht anknüpfen. Die FCer ließen es deutlich ruhiger angehen und ermöglichten den nicht aufsteckenden TuSern durch das geringere Engagement deutlich mehr Spielanteile, die dem Vorletzten wenigstens eine Ergebniskosmetik einbrachten. Den Ehrentreffer markierte Marius Weber (53.).

Dieser Artikel stammt von der Zevener Zeitung