Tore-Spektakel am Mühlenberg

Bereits nach acht Minuten führten die Gastgeberinnen mit 3:0. Anne Glinsmann hatte den FC früh in Führung gebracht (2.). Drei Minuten später lenkte Gäste-Torfrau Annika Lehmann eine beinahe direkt verwandelte Ecke von Benita Gerke ins eigene Tor. Gerke selbst erzielte anschließend den dritten Treffer der Elf von Trainer Michael Ehlers (8.).

Das Spiel drohte zum Debakel für die Gäste aus dem Landkreis Osterholz zu werden. Es wurde keins. „Wir haben nach dieser klaren Führung einen Gang runtergeschaltet“, so Ehlers gegenüber der ZEVENER ZEITUNG. Kurz vor der Pause verkürzte Miriam Suhr auf 1:3 (40.), auf der Gegenseite erzielte aber auch noch vor dem Halbzeitpfiff Liza Schröder das 4:1 (43.).

Nach der Pause traf erneut Suhr für die Gäste (57.). Tamara Gerke gelang per Strafstoß das 5:2 (74.). Eine Minute später verkürzte Hambergen durch Alina Umlandt auf 3:5 (75.). Unmittelbar vor der Schlusspfiff erzielte Lea Dohrmann sogar noch das 4:5 (90.). „Am Ende haben wir es wirklich nochmal unnötig spannend gemacht“, so Ehlers.

Dieser Artikel stammt von der Zevener Zeitung