Damen hoffen auf sehenswerte Rückrunde

Kapitänin Liza Schröder fasst für uns die Hinrunde zusammen.

Nachdem die Vorbereitung mit einem Gewinn des Pape Haustechnik Cups vielversprechend begann, starteten wir optimistisch in die Saison. Jedoch zeigte sich bereits nach den ersten 4 Spielen, in denen wir nur 3 Punkte holen konnten, dass der für uns Damen bekannte Hinrunden-Trott einkehrte. In vielen Spielen machten wir uns das Leben selbst immer wieder schwer. Hinzu kam noch der unerwartete Abgang eines Trainers unseres Gespanns – Lars Neugebauer war es beruflich bedingt nicht mehr möglich als Trainer für uns zu agieren, wodurch Meik Mießner das Amt als nun alleiniger Trainer fortführt.
Doch in einigen Spielen konnten wir unser Können unter Beweis stellen, indem wir unter anderem gegen den zu dem Zeitpunkt viertplatzierten TuS Ahausen verdient 4:0 gewannen. Des Weiteren folgte ein wichtiger Sieg in einem Nachholsspiel gegen den TuS Tarmstedt. In der vergangen Saison beendeten wir gegen genau diese Mannschaft unsere Negativserie und legten eine sehenswerte Rückrunde hin – dies erhoffen wir uns auch für diese Saison.