Bezirksliga-Derby geht an den FC

Der Siegeszug setzt sich fort: Ostereistedt/Rhade schlug in der Fußball-Bezirksliga der Frauen Timke mit 5:1 (2:1). Während die Gastgeberinnen nun sogar zumindest vom Landesliga-Aufstieg träumen dürfen, muss sich Timke mit den oft bitteren Realitäten des Abstiegskampfes auseinander setzen.

Trotz der am Ende deutlichen Niederlage zeigten die Gäste vor allem in der ersten Halbzeit, dass sie ohne Frage die Qualität haben, um in dieser Liga zu bestehen. „Wir haben gerade in den ersten 45 Minuten das Spiel offen gehalten“, so Trainer Christopher Mahnken.

Zur Pause führten die Gastgeber durch Tore von Tamara Gerke (6.) und Schwester Benita (30.) mit 2:1, den zwischenzeitlichen Ausgleich hatte unfreiwillig Anne Glinsmann durch ein unglückliches Eigentor erzielt (12.). „Das war schon ein richtiger Schlagabtausch in dieser ersten Halbzeit“, so Timkes Co-Trainer Henning Finke.

In der zweiten Halbzeit setzte sich zunehmend die spielerische Klasse der Heimelf durch. Rieke Graap erhöhte mit einem Fernschuss auf 3:1 (50.). Nach einer großartigen Vorlage von Benita Gerke traf Liza Schröder zum 4:1 (60.). Den fünften Treffer erzielte nach einer schönen Einzelleistung Anne Glinsmann (75.). „Es war letztlich ein verdienter Sieg“, so FC-Coach Michael Ehlers.

Dieser Artikel stammt von der Zevener Zeitung